Porenbeton und Kalksandstein überzeugen neben ihren bautechnischen Eigenschaften auch durch ihre Nachhaltigkeit und ökologische Unbedenklichkeit. Die Rohstoffe sind in nahezu unbegrenztem Umfang vorhanden, die geringen Mengen Aluminium für den Porenbeton sind Recyclingprodukte. Für praktisch unbegrenzt haltbaren Porenbeton gilt zudem: Aus 1 m³ festen Rohstoffen kann bis zu 5 m³ Porenbeton gewonnen werden – das ist effiziente Ressourcennutzung.

Der Primärenergieeinsatz bei der Herstellung ist vergleichsweise niedrig, die Produktion abfall- und abwasserfrei. Bei der Herstellung und auf der Baustelle anfallende Porenbetonreste können zudem in die Produktion zurückgeführt werden. Eine niedrige Wärmeleitfähigkeit und das absolute Fehlen von gesundheitsgefährdenden Stoffen machen das Material ideal für gesundes und energiesparendes Bauen. Aufgrund der großen material- und produktionstechnischen Ähnlichkeit gelten sämtliche ökologischen Vorteile auch für unsere Kalksandsteinprodukte.